Musikergesundheit


Dispokinesis

 

Dispokinesis ist eine Haltungs- und Bewegungsschule speziell für Musiker, die auch nur von dazu ausgebildeten Musikern vermittelt wird. Auf diese Weise können die vielfältigen Aspekte des Musikerberufs eingehend berücksichtigt werden.

Die Dispokinesis (eine Wortschöpfung aus disponere –verfügen über und kinesis – Bewegung) erkennt als Idealzustand einen Musiker auf der Bühne, der körperlich und geistig ungehemmt seinen persönlichen Ausdruck fließen lassen kann. Wenn also irgendeine Barriere – und sei sie noch so klein  – auftaucht, dies zu verhindern, tritt die Dispokinesis auf den Plan, um diese Barrieren abzubauen. Dies können leichte Verspannungen, Verkrampfungen, Schmerzen (z.B. wegen Überbelastungen), Stress, Bühnenangst, etc. sein. G.O. van de Klashorst, Pianist und Physiotherapeut, der die Dispokinesis entwickelte, nennt sie Indispositionen. Viele dieser Indispositionen entstehen schon allein durch stereotype Bewegungen, auf die wir unbewusst immer wieder zurück greifen. Diesen Stereotypen zu entkommen ist eines der wichtigsten Ziele der Dispokinesis. Aber auch der mentale Zugang zum Musizieren braucht eine solide Basis, die manchmal (wieder) hergestellt werden muss, um für die Bühne optimale Voraussetzungen zu schaffen.

G.O. van de Klashorst stellte aufgrund neuester neurologischer Erkenntnisse eine Reihe von Übungen zusammen – die Urgestalten – mit deren Hilfe Muskerbeschwerden vermieden oder aber bearbeitet werden können. Eine ausführliche Anamnese ist ebenso selbstverständlich, wie die Analyse der Ergonomie und die konkrete Arbeit am Instrument.

Dieses Angebot bieten wir auch in Berlin unter

folgender Adresse an:

Ralf Breitung
Zoppoter Str. 52
14199 Berlin
Tel: 030/74697540
ralfbreitung@web.de

 

Zum Weiterlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dispokinesis
www.dispokinesis.de
www.dispokinesis-praxis.de